Die Verbindung zur Seele stärken

Übergänge begleiten unser Leben. Manche sind offensichtlicher, wie die Geburt, ein Schul-Eintritt oder der Übergang in die Oberstufe, in die Berufswelt, ein Stellenwechsel, die Pensionierung oder das Sterben. Während dem Leben gibt es jedoch unzählige Übergänge, die uns eher unbewusst begleiten; wir gehen aus dem Haus, finden uns am Arbeitsplatz ein, treffen uns mit Freunden, holen das Kind aus der Kita ab etc. Die Übergänge bewegen unsere Seele, den Körper und den Geist. 

In Übergangs-Situationen wiederholt sich unser eigenes Geburts-Geschehen und unverarbeitete Prägungen vom gesamten Leben. Diese eingekapselten Energien lösen in uns ein Empfinden von Stress aus, wir können uns isoliert fühlen, Ängste können aufkommen, Müdigkeit stellt sich ein usw. Oft braucht es eine Portion Mut, sich diesen Emotionen und Empfindungen zu stellen, mit ihnen zu sein und sie einfach zu beobachten. Dieser Mut lohnt sich jedoch. Wenn wir diese Erfahrungen und Emotionen integrieren und auflösen können, erhalten wir  wieder mehr Boden unter den Füssen, fühlen uns sicherer, wacher und gelassener und wir spüren den Kontakt zu unserem Körper und zu unserer Seele bewusster.

Anwendungsbereiche

Begleitend zu ärztlicher Behandlung