Die Verbindung zur Seele stärken

Biodynamische Craniosacral-Therapie

Die Biodynamische Craniosacral-Therapie ist eine überaus sanfte Körper-Arbeit, bei der davon ausgegangen wird, dass sich der Körper während dem gesamten Leben neu erschafft, aufrecht erhält und repariert. Durch behutsame Berührungen der Therapeutin werden die Selbstregulation und die Selbstheilungskräfte angeregt, wodurch Körper, Geist und Seele in Einklang kommen. Dieser Einklang drückt sich als ein wellenartiges Atmen (Long Tide und Mid Tide) aus. Die Long Tide ist ein sehr langsamer Rhythmus  und hat einen 100 sek. Zyklus, der durch ein Ausdehnen und Zurückfliessen in und um uns herum wahrnehmbar ist. Die Mid Tide hat einen etwas schnelleren Rhythmus (24 sek.) und kann als Aufsteigen und Absinken in uns wahrgenommen werden.

Der menschliche Embryo nimmt in der Biodynamik einen grossen Stellenwert ein. Er symbolisiert die vollkommene Gesundheit und atmet ein Leben lang in uns weiter. Im besten Falle kann er als ein flüssiger Körper gespürt werden.
Mit etwas Übung können die dreidimensionalen Bewegungen des Flüssigkeitskörpers wahrgenommen werden und so ist es möglich, sich mit dieser Kraft rückzuverbinden. Die inneren und äusseren Räume fügen sich dabei zu einem angenehmen Gefühl zusammen.

Mir gefällt an dieser Therapie-Arbeit besonders, dass wir die Aufmerksamkeit auf das Gesunde in uns lenken und die eigenen Ressourcen stärken. So kann unsere Eigenständigkeit wachsen und sich entfalten. Eine Behandlung bietet Dir die Möglichkeit Deine eigenen Innenräume zu erleben und diese zu weiten, um so mehr Liebe für Dich selbst zu erfahren. Wir versuchen diese Präsenz rund um uns herum zu spüren, in die Stille einzutauchen und beobachten gemeinsam den Selbstregulations-Prozess

Eine wohltuende Craniosacral-Behandlung eignet sich für Menschen jeden Alters, vom Neugeborenen bis hin zum betagten Menschen

Nach einer Behandlung wirst du dich gestärkt und insgesamt runder fühlen, deinen Körper bewusster wahrnehmen und mehr bei Dir selbst sein. Eine Behandlung wirkt beruhigend auf das Nervensystem, stärkt das Immunsystem und hat eine positive Wirkung auf das Hormonsystem.

Des öfteren werde ich gefragt was der Unterschied zwischen der Craniosacral-Therapie und der Biodynamischen Craniosacral-Therapie ist. In wenigen Sätzen werde ich versuchen einen groben Vergleich zu machen. Mir ist es sehr wohl bewusst, dass es einen oberflächlichen Vergleich darstellt, da es in der Cranio-Landschaft unzählige Weiterentwicklungen und Modelle gibt.

Die Craniosacral-Therapie orientiert sich mit feinen Berührungen an den subtilen Bewegungen am menschlichen Körpersystem; wie Knochen, Hirnhaut, Muskeln, Faszien, Organen etc. Der Fokus des Therapeuten liegt eher bei der Funktion und der Struktur. Techniken und Griffe sind dabei Vordergründig.

Die Biodynamische Craniosacral-Therapie bezieht sich auf die Kräfte, welche die subtilen Bewegungen am menschlichen Körper auslösen. Dieses Modell beruht eher auf Fertigkeiten als auf Techniken. Das Wahrnehmen und das tiefe Lauschen aus der Stille heraus sind wichtige Fertigkeiten, sowie das unaufhörliche Lernen, der allgegenwärtigen Intelligenz, die in der Cranio-Sprache, der Atem des Lebens genannt wird, beim Heilungsprozess beizuwohnen und zu unterstützen.